Heizkörper entlüften

Ihre Heizkörper gluckern und werden nicht mehr richtig warm, obwohl das Thermostat voll aufgedreht ist? Entlüften Sie sie, denn jede Luftblase bedeutet unnötige Verschwendung.

So geht’s

  1. Halten Sie ein Gefäß unter das Entlüftungsventil am Heizkörper.
    Öffnen Sie das Entlüftungsventil.
  2. Lassen Sie es geöffnet, bis nur noch Heizwasser in das Gefäß läuft und keine Luft mehr entweicht.
  3. Schließen Sie das Entlüftungsventil und heizen Sie wieder normal.

Hinweis: Haben Sie viel Luft abgelassen, kann es notwendig sein, in der Heizanlage Wasser nachzufüllen. Bei einer eigenen Heizanlage können Sie das selbst erledigen. In einem Mehrfamilienhaus, in dem mehrere Teilnehmer an einer größeren Heizanlage hängen, sollten Sie vorsichtshalber den Hausmeister oder die Hausverwaltung informieren und darum bitten, den Druck in der Anlage zu kontrollieren.

Der HeizCheck überprüft die Heizkosten und den Heizenergieverbrauch Ihres Gebäudes. Sie erhalten zusätzlich nützliche Hinweise, wie beispielsweise die Adresse des Mietervereins, der örtlichen Verbraucherberatung oder von Handwerkern vor Ort.

weitere Tipps

Quelle

https://www.klima-sucht-schutz.de/energie-sparen/heizenergie-sparen/heizkosten-sparen/richtig-heizen-die-10-besten-tipps