Kompakt-Wärmezähler

Unsere breit einsetzbaren Kompakt-Wärmezähler
Mit unseren Kompakt-Wärmezählern erfassen Sie den Energieverbrauch von Heizungs-, Kälte-, Solar- und Warmwasseraufbereitungsanlagen äußerst sicher und bequem. Über eine Anzeigenschleife lässt sich etwa der aktuelle Verbrauch, der Stichtag sowie der Stichtagswert mit nur einem Knopfdruck erfassen. Alle Modelle eignen sich aufgrund ihrer kompakten Bauweise und einfachen Bedienung zur Verbrauchserfassung von Radiatoranlagen und Fußbodenheizungen. Zur Warmwasserabtrennung können sie unseren Ultraschall-Wärmezähler einsetzen.
Verschraubungs- und Messkapsel-Wärmezähler mit optischer-Schnittstelle und einer Schnittstelle zur Nachrüstung externer Module oder mit integrierter Kommunikation. Bereits ab Werk können die Geräte mit integrierter Kommunikationstechnik für M-Bus und zusätzlichen Impulseingängen ausgestattet werden. In den Ausführungen der Verschraubungsvariante und 2“ Koax auch als Wärmezähler mit optionalem Kältebereich sowie als Solarzähler für vielfältige Gemische verfügbar.

Der Wärmezähler wird zur Messung von Wärmeenergie eingesetzt. Als Wärmezähler mit optionalem Kältebereich ist eine kombinierte Messung von Wärme- und Kälteenergie möglich. Hauptanwendungsgebiete sind Heizungsanlagen mit zentraler Wärmeaufbereitung, in denen die Heizenergie an mehrere Verbraucher individuell abgegeben wird. Eine Warmwasserabtrennung ist möglich.

Technik

Der Wärmezähler besteht aus einem Paar präziser Temperaturfühler und aus einem Durchflusssensor, der in einem Heizwasser- oder in einem Kältekreislauf eingebaut wird. Ein elektronisches Rechenwerk berechnet ständig die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf und multipliziert den Wert mit dem Durchfluss. Das daraus resultierende Ergebnis (die momentane Wärme- oder Kälte-Leistung) wird aufsummiert, angezeigt oder an ein datenverarbeitendes System per Funk oder Kabel weitergeleitet.

Messprinzip

Der Durchflusssensor des Verschraubungszählers arbeitet nach dem Einstrahl-Flügelrad-Messprinzip. Der durchfließende Wasserstrom strömt ein Flügelrad radial an. Der hydraulische Geber des Kapsel-Zählers arbeitet nach dem Mehrstrahl-Messprinzip. Der durchfließende Wasserstrom strömt das Flügelrad von der Wandung der Messkapsel her symmetrisch an. Die Drehzahl des Flügelrads wird elektronisch abgetastet. Eine falsche Durchflussrichtung wird erkannt und durch eine Fehlermeldung im Display angezeigt.

Bestimmen des Wärmeverbrauchs

Mit der gemessenen Temperaturdifferenz aus dem Vorlauf und Rücklauf, dem gemessenen Durchfluss sowie dem berechneten Wärmekoeffizienten wird nach einem internen Rechenvorgang die Wärmemenge in physikalischen Einheiten (kWh, MWh, MJ, GJ) auf dem LC-Display angezeigt.

Kommunikationsschnittstellen

  • wireless M-Bus;
  • wireless M-Bus + 3 Impulseingänge
  • M-Bus;
  • M-Bus + 3 Impulseingänge
  • 2 Impulsausgänge

Wärmezähler-Varianten

Wärmezähler-Varianten Durchflussgrößen
Messkapsel Allmess qp 1,5 m³/h
Verschraubung 80 mm qp 1,5 m³/h
Verschraubung 110 mm qp 0,6 m³/h, qp 1,5 m³/h
Verschraubung 130 mm qp 2,5 m³/h
Messkapsel Ista qp 0,6 m³/h, qp 1,5 m³/h, qp 2,5 m³/h
Messkapsel Techem qp 0,6 m³/h, qp 1,5 m³/h, qp 2,5 m³/h
Messkapsel Minol qp 0,6 m³/h, qp 1,5 m³/h, qp 2,5 m³/h
Messkapsel Deltamess qp 0,6 m³/h, qp 1,5 m³/h, qp 2,5 m³/h

 

Überzeugende Leistungsmerkmale

  • Modul-Lösung für verschiedene Kommunikationsschnittstellen für große Flexibilität und geringere Lagerhaltungskosten
  • Leichte Systemanbindung u. a. mit 3 Impulseingängen oder 1-2 Impulsausgängen
  • Durchflusssensoren für alle gängigen Einbaustellen
  • Präzise Messungen durch 2 / 60 s dynamischen Temperaturmesszyklus
  • Funk-Übertragung im Kompakttelegramm
  • Speicherung von 24 Monats- und 24 Halbmonatswerten
  • Temperatursensor-Variante mit 6 Metern Länge
  • Hohe Sicherheit durch Schutzklasse IP65
  • Flexibilität vor Ort durch einmaliges Einstellen des Einbauortes und der Energieanzeige sowie der Glykol Art und –Konzentration
  • Integrierte Vorbereitung für Netzversorgung
  • Schnelles Monitoring durch optionales externes Netzteil möglich

Für die Kommunikation per Funk (SRH- OMS, SRH- walk-by) oder per Kabel (SRH- M-Bus) werden die Schnittstellen zur Nachrüstung externer Module verwendet.

Sie haben Fragen zum Kompakt-Wärmezähler?